friska viljor @ wien

Heiliges Blech, irgendwie haben es mir die skandinavischen Musiker angetan. Nach dem traurigen Abgang meiner Lieblings-Norweger Kaizers Orchestra tauchen nun Schweden am Konzerthimmel auf: Friska Viljor. Als die Herren am 3. November 2013 die Bühne im WUK in Wien betreten, sieht man erst mal nur Haare! Und genauso unkonventionell wie die Optik der Band sind auch ihre Stimmen. Innerhalb von wenigen Sekunden weiß ich: Das Konzert wird der Hammer!

Kleine Hörprobe gefällig? „Shotgun Sister“ und ein Häppchen von „Wohlwill“ schneidet mein Handy mit, während meine Füße fröhlich vor sich hin tanzen.

Friska Viljor gibt es schon seit 2005. Ihre Alben – zum Beispiel For New Beginnings und The Beginning of the Beginning of the End – habe ich rauf und runter gehört, ich habe die Herren allerdings noch nie live gesehen. Fatal. In weiße Stöffchen gehüllt stehen sie da, allen voran die beiden Frontmänner Joakim Sveningsson und Daniel Johansson. Hoch gewachsen halten sie ihre vergleichsweise kleinen, aber dafür mannigfaltigen Zupfinstrumente in den Händen.

Joakim Sveningsson (Friska Viljor) in Wien

Joakim Sveningsson (Friska Viljor) in Wien

Daniel Johansson (Friska Viljor) in Wien

Daniel Johansson (Friska Viljor) in Wien

Nach etwa fünf Liedern verlassen Friska Viljor die Bühne. Huch, war’s das schon? Aus den Lautsprechern tönt „Freude schöner Götterfunken“. Seltsam. Doch es dauert nicht lange und zwei der fünf Herren kehren zurück: die beiden Riesen in Weiß. Sie erklären – halb kichernd – dass sie ja schon alt sind und ab und zu eine Pause brauchen. Dass sie sich aber noch genauso jung wie eh und je fühlen, zeigt sich, als ein Kinder-Keyboard zum Einsatz kommt.

Daniel Johansson (Friska Viljor) mit seinem Kinder-Keyboard in Wien

Daniel Johansson (Friska Viljor) mit seinem Kinder-Keyboard in Wien

Daniel Johansson (Friska Viljor) beherrscht das Kinder-Keyboard wie ein ganz Großer

Daniel Johansson (Friska Viljor) beherrscht das Kinder-Keyboard wie ein ganz Großer

Man sieht, das Friska Viljor Spaß auf der Bühne haben. So wird auch munter geflachst, als Gevatter Sveningsson für einen kurzen Moment den Text vergisst. Das Publikum feiert.

Joakim Sveningsson (Friska Viljor) in Wien

Joakim Sveningsson (Friska Viljor) in Wien

Joakim Sveningsson und Daniel Johansson (Friska Viljor) in Wien

Joakim Sveningsson und Daniel Johansson (Friska Viljor) in Wien

Friska Viljor in Wien

Friska Viljor in Wien

Mehrmals verlassen Friska Viljor die Bühne, um sich dann bescheiden im Applaus zu suhlen – zurecht. Wenn es nicht ohnehin ein Steh-Konzert wäre, hätten sie standing ovations bekommen, keine Frage!

Daniel Johansson (Friska Viljor) trompetet in Wien

Daniel Johansson (Friska Viljor) trompetet in Wien

Joakim Sveningsson (Friska Viljor) in Wien

Joakim Sveningsson (Friska Viljor) in Wien

Immer im Hintergrund: Schlagzeuger Markus Bergqvist (Friska Viljor) in Wien

Immer im Hintergrund: Schlagzeuger Markus Bergqvist (Friska Viljor) in Wien

Bassist Mattias Areskog erinnert mich irgendwie an Terje, den Bassisten von Kaizers Orchestra – manche Moves sind verblüffend ähnlich. Nur ist Areskog auf der Bühne deutlich extrovertierter und führt recht eigenwillige Tänzchen auf, während er sein Instrument schwingt.

Mattias Areskog (Friska Viljor) in Wien

Mattias Areskog (Friska Viljor) in Wien

Mattias Areskog (Friska Viljor) in Wien

Mattias Areskog (Friska Viljor) in Wien

Daniel Johansson (Friska Viljor) in Wien

Daniel Johansson (Friska Viljor) in Wien

Joakim Sveningsson (Friska Viljor) in Wien

Joakim Sveningsson (Friska Viljor) in Wien

Daniel Johansson (Friska Viljor) in Wien

Daniel Johansson (Friska Viljor) in Wien

Joakim Sveningsson (Friska Viljor) in Wien

Joakim Sveningsson (Friska Viljor) in Wien

Nach fast zwei Stunden ist das Spektakel dann leider vorbei.

Friska Viljor nach einem großartigen Konzert in Wien

Friska Viljor nach einem großartigen Konzert in Wien

Daniel Johansson und Mattias Areskog (Friska Viljor) in Wien

Daniel Johansson und Mattias Areskog (Friska Viljor) in Wien

Friska Viljor nach einem großartigen Konzert in Wien

Friska Viljor nach einem großartigen Konzert in Wien

Wie würden die Schweden jetzt sagen? Thank you for the music!

Advertisements

4 Gedanken zu „friska viljor @ wien

@ny comment?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s