the veils @ frankfurt

Endlich mal wieder ein Konzert! Am 14. Juni 2013 spielt eine Band, auf die ich lange warten musste: The Veils. Der letzte Versuch vor sieben Jahren scheiterte kläglich – dank einer Heilpraktikerin. Klingt komisch, ist aber so. Einige Stunden vor dem Konzert statte ich ihr einen Besuch ab. Sie murmelt kryptische Floskeln und verhext damit offensichtlich meinen Magen. Die Reise zum Konzert nach Köln endet abrupt und unfreiwillig, ich verbringe den Abend über der Schüssel einer Limburger Autobahn-Raststätte.

Diesmal wird alles besser! Die verheißungsvolle Location für das Event nennt sich: Das Bett. Ein kleiner Frankfurter Club, für den Live-Musik nicht nur eine Vokabel ist. Ein Trio mit dem optischen Charme einer Schülerband eröffnet den Abend. Überraschend beeindruckende Stimmchen lenken davon ab, dass die Hosen entweder viel zu tief hängen oder zu weit hoch gezogen wurden. Kleinigkeiten. Aber Auffälligkeiten.

Weiterlesen

Advertisements

kaizers orchestra @ frankfurt

Nach einem Jahr Wartezeit gibt’s am 9. März 2013 endlich wieder kaizerliche Live-Musik. Kaizers Orchestra spielen in einer kleinen Frankfurter Location, der Unionhalle. Direkt in der ersten Reihe eröffnet sich mir ein vorzügliches Plätzchen. Mit Titeln aus ihrem neuen Album Violeta Violeta Vol. 2 eröffnen die sechs Herren die erste von bisher drei geplanten Deutschland-Shows.

Kaizers Orchestra

Kaizers Orchestra

Weiterlesen

kings of leon @ frankfurt

In meiner ungeliebten Location namens Festhalle Frankfurt lassen sich die Kings of Leon am 9. Dezember 2010 zu einem Konzert herab. Proppenvolle Halle, sensationelle Stimmen – aber Interaktion mit dem Publikum?! Null. Tapfer und qualitativ hochwertig, aber aus meiner Sicht sehr leidenschaftslos spielen die Musiker aus Nashville, Tennessee ihr Programm herunter.

Hergehört, „Closer“ habe ich versucht, akustisch einzufangen:

Weiterlesen

mando diao @ frankfurt

Mando Diao in der Jahrhunderthalle in Frankfurt, und mein Ticket für den 8. Oktober 2011 offenbart mir einen Sitzplatz in der ersten Jahre oben im Rang. Dass es einen bei Mando Diao nicht lange im Sitz hält, war eigentlich klar – nichtsdestotrotz werden wir von unseren Mitmenschen mit bösen Blicken gestraft, als wir euphorisch aus dem Sessel hüpfen. Kurze Zeit später tanzt der gesamte Rang – nur unsere Nachbarn bleiben träge auf ihrem Sitzfleisch kleben. Ähnlich bequem hat es meine Kamera, für die ich eine hervorragende Abstellfläche finde und so genüsslich ein paar Songs mitschneiden kann: mein Lieblingslied „Gloria“, „Mean Street“, „Give me fire“, „Never seen the light of day“, „All my senses“ und „The New Boy“.

Weiterlesen

polarkreis 18 @ frankfurt

Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul – das Motto fürs Polarkreis 18 Konzert am 3. Novmeber 2009. Die Tickets hat mir nämlich die Glücksfee beschert, und so entere ich unverhofft eine verrückte Location, die Kunsteisbahn der Frankfurter Eissporthalle. Statt Toeloop, Flip, Lutz, Axel, Rittberger und Salchow werden mir im Rahmen der T-Mobile Streetgigs Felix, Uwe, Christian, Philipp, Silvester und Ludwig präsentiert: eine Popgruppe aus Dresden, die einem eine Mischung aus Synthiepop, Indietronic und Postrock auf die Ohren gibt.

Polarkreis 18 in der Eissporthalle in Frankfurt

Polarkreis 18 in der Eissporthalle in Frankfurt

Weiterlesen

the killers @ frankfurt

Am Abend des 11. März 2007 wird Frankfurt kurzerhand zu Sam’s Town, als The Killers am Abend die Jahrhunderthalle rocken. Von einem komfortablen Rangplatz habe ich einen ungestörten Blick auf die Bühne und kann fröhlich zusehen, wie die Menge vor der Bühne hüpft und klatscht. Eines der wenigen Konzerte, bei denen ich mal nicht rüpelhaft angerempelt werde oder eine unfreiwillige Bierdusche absahne. Stattdessen schneide ich regelrecht ungestört ein paar Videos mit: „Sam’s Town“, „Somebody told me“, „Why do I keep counting“ und den guten, alten „Mr. Brightside“.

Weiterlesen